176 S., Klappenbroschur

€ 16.50

ISBN 978-3-85286-159-3

Thomas Ballhausen

Delirium und Ekstase

Die Aktualität des Monströsen

Roman • exquisite corpse 1

Das Monströse, Schaurige, Ekelhafte:
Inwiefern beeinflussen Fragen der Ästhetik unsere Politik und unseren Alltag?
Das Buch versammelt Essays und Aufsätze von Thomas Ballhausen, die die Aktualität des Monster-Begriffs in den Mittelpunkt stellen und ästhetische Fragen mit politischen Themen verquicken und eröffnet die neue Reihe
„exquisite corpse – Schriften zu Ästhetik, Intermedialität und Moderne".

"Delirium und Ekstase" versammelt Essays und Aufsätze von Thomas Ballhausen, die die Aktualität des Monster-Begriffs in den Mittelpunkt stellen und ästhetische Fragen mit politischen Fragen verquicken. Die thematische Vielfalt des Bandes, die von der klassischen Literatur bis zu populären Filmgenres reicht, unterstreicht die Brisanz einer hässlichen Ästhetik, sowie das ungebrochene Interesse an einem Themenfeld, das den Alltag auf mehr Weisen durchdringt, als gemeinhin wahrgenommen wird. Behandelt werden u.v.a. Arbeiten von Susan Sontag, Michael Haneke und Christoph Schlingensief. Theoretisch schwindelfrei und barrierelos legt Thomas Ballhausen mögliche Zugänge und Denkwege zu komplexen Werken.

Zitate

Wir brauchen alle Horrorromane. Der Schrecken ist notwendig, um mehr über uns selbst zu erfahren. Um die Gesellschaft, ihre Möglichkeiten und ihre Weiterentwicklung kritisch zu reflektieren.
Kurier, 07.03.2008, Thomas Ballhausen auf die Frage, ob in diesen Zeiten noch jemand Horrorromane braucht

Top