Friedrich Torberg

… und glauben, es wäre die Liebe

Acht junge Menschen der dreißiger Jahre verleben einen heißen Sommer miteinander – man trifft sich beim Mokkakränzchen oder im Strandbad und schwärmt füreinander. Friedrich Torberg enthüllt ihre Gefühle und Gedanken in kunstvollem Wechsel, das alles beherrschende Thema ist die Liebe.

>>> weitere Infos zum Buch

Heinz Liepman

Karlchen oder die Tücken der Tugend

Karlchen Kunde ist ein junger Mann und hat ein Problem, das sein Leben aus der Bahn wirft: Er kann nicht lügen. Heinz Liepman, der mit dem amerikanischen Harper-Preis für Literatur ausgezeichnet wurde, setzt mit dieser humanistischen Satire die Tradition des Schelmenromans fort.

>>> weitere Infos zum Buch

Laurie Lee

An einem hellen Morgen ging ich fort

Die wunderbare Geschichte eines jungen Engländers, der eines Tages mit nichts als seiner Geige in die Welt zieht. Nichts ahnend vom Gang der Dinge, durchstreift er Spanien und beschreibt seine Erlebnisse auf unvergessliche Weise. Ein wunderschönes Buch, das in England begeisterte Aufnahme fand und ein Bestseller wurde – wieder entdeckt.

>>> weitere Infos zum Buch

Joseph Roth

Die Kapuzinergruft

Joseph Roths großer Roman ist der gelungenste literarische Abgesang auf die große Zeit des Vielvölkerstaats. Ein Kakanien, das nie so gut war wie erinnert, und in dieser bunten Fülle nie wieder sein wird. Die Erstausgabe von 1938 jetzt in liebevoller Ausstattung erhältlich.

>>> weitere Infos zum Buch

Andreas Latzko

Menschen im Krieg

„Menschen im Krieg“, ein frühes Meisterwerk der Antikriegsliteratur – Leidenschaftliche Prosa gegen den Wahnsinn des Ersten Weltkriegs.

In Andreas Latzkos erfolgreichstem Buch „Menschen im Krieg“ wird die Fratze des Krieges 12 Jahre vor Remarques Roman „Im Westen nichts Neues“ ungeschminkt und unverhüllt sichtbar.

>>> weitere Infos zum Buch

Friedrich Torberg

Hier bin ich, mein Vater

Otto Maier, Barpianist und österreichischer Jude, gerät in die Fänge der Gestapo. Er verpflichtet sich zu Spitzeldiensten, um seinen Vater aus dem KZ freizubekommen – ein zum Scheitern verdammter Konflikt zwischen Gewissen und Macht, den er, als Einzelner, nicht lösen kann.

Der stärkste Roman Torbergs – endlich wiederentdeckt.

>>> weitere Infos zum Buch

Friedrich Torberg

Auch das war Wien

Die Geschichte einer großen Liebe vor dem Hintergrund des österreichischen Untergangs im März 1938 – Friedrich Torberg, der diese Endzeit miterlebt hat, schuf mit Auch das war Wien ein in hohem Maße bedeutendes literarisches Zeitdokument. Wieder entdeckt!

>>> weitere Infos zum Buch

Hugo Bettauer

Der Kampf um Wien

Ein Roman vom Tage

Dieser politische Groschenroman Bettauers handelt vom ganz großen Geld, der ganz große Liebe und der Frage, ob Geld alleine ein Land vor dem Untergang retten kann.

Hugo Bettauer, einer der umstrittensten und erfolgreichsten Autoren seiner Zeit, offenbarte mit diesem Schlüsselroman, in dem wichtige Persönlichkeiten der ersten Republik in Erscheinung treten (Karl Kraus, Hermann Leopoldi, Ignaz Seipel u.v.a.) eine packende Chronik aus Politik, Wirtschaft, Verrat, Gesellschaft und Liebe.

>>> weitere Infos zum Buch

Hugo Bettauer

Die freudlose Gasse

Ein Wiener Roman aus unseren Tagen

Wieder entdeckt! Das Elend in der Melchiorgasse ist allumfassend: Alle, die es schaffen, aus dieser freudlosen Gasse herauszukommen, kehren ausgebrannt und todkrank doch wieder dahin zurück. Bettauer führt uns in diesem „Roman aus unseren Tagen“ eine Gesellschaft vor Augen, die von unersättlicher Besitzgier und grenzenloser Menschenverachtung geprägt ist!

>>> weitere Infos zum Buch

Felix Hubalek

Die Ausweisung

Die Entdeckung eines lang vergessenen Kapitels österreichischer Nachkriegsliteratur – REVISITED!

Die ewige Frage nach den Möglichkeiten des Einzelnen, in einer Diktatur menschlich zu bleiben, wird in Hubaleks brisantem Roman diskutiert.

>>> weitere Infos zum Buch

Peter Cheyney

Lemmy schießt nicht auf Blondinen

Für böse Buben: Harte Schwinger.
Für schöne Mädchen: Kuss auf Kuss.
Pausenlos die tollsten Dinger:
Eddie ist ein Hochgenuß!
Ein Pulp-Krimi der Sonderklasse!
In der Hauptrolle: Eddie Constantine
--- Achtung! Politisch unkorrekt! ---

>>> weitere Infos zum Buch

Langston Hughes

Simpel spricht sich aus

Rasende Dialoge im Slang und Mikrokosmos von Harlem, New York City.

>>> weitere Infos zum Buch

Top