220 Seiten, Broschur

€ 15.90

ISBN 978-3-85286-146-3

Lisa Lercher

Die Mutprobe

Ein Klassentreffen, das wie eine Mutprobe beginnt, wächst sich zum Horrortrip aus - nicht nur für die Romanheldin.

"Die Mutprobe" wurde im September 2009 in einer Koproduktion des ORF/MDR verfilmt. Austrahlung: Mitte 2010 – Stay tuned!

In den Hauptrollen glänzen Elisabeth Lanz, Heio von Stetten, Peter Weck, Simon Schwarz, Cornelius Obonya, Christopher Schärf, Vasiliki Roussi, Katja Kolm, Max Schmiedl u. v. m.

Über zwanzig Jahre lang hatte Sabine ihr Heimatdorf erfolgreich gemieden. Ein Klassentreffen ist nun der Anlass für eine Rückkehr – auch in die eigene Vergangenheit. Der Sabine sich zu stellen traut. Was als scheinbar harmlose Mutprobe beginnt, entwickelt sich allerdings nach und nach zu einem Horrortrip. Längst verarbeitet geglaubte Erinnerungen werden geweckt, als Max, der kleine Sohn eines früheren Klassenkollegen, nach dem Nachhilfeunterricht nicht nach Hause kommt.
Während die Dorfgemeinschaft vereint nach dem verschwundenen Kind sucht, beginnt Sabines Welt sich nach und nach in Einzelteile zu zerlegen. Sie vermutet, Max könnte, wie sie selbst vor vielen Jahren, ein Opfer sexueller Gewalt geworden sein. Doch wer würde ihr das glauben? Noch dazu, wenn als Täter ein Ehrenbürger des Dorfes entlarvt werden soll …
Dennoch bringt Sabine den Stein ins Rollen. Wie erwartet, spaltet die Anschuldigung die DorfbewohnerInnen in zwei Lager. Ein Kinderschänder in den eigenen Reihen?

Top