Br., 244 S.

€ 14.90

ISBN 978-3-85286-139-5

Lisa Pei

Annas Umweg

Tatort Köln: Bankraub und Mord. Eine sympathische Verdächtige. Eine brillante Anwältin. Heftige Verwicklungen und ein glasklares Ende

Tatort Köln. Ein regnerischer Nachmittag. Am Stadtrand. Im Wald. Wo eine Frau spazieren geht. Und stolpert. Über eine Tasche. Die prall mit Geld gefüllt ist … Kurz danach sucht die Polizei Anna Amberg in ihrer Wohnung auf. Sie kann sich nicht rausreden, ihr wird nachgewiesen, dass sie die Tasche, deren Inhalt von einem Bankraub stammt, gefunden hat. Hilft ihr nix zu beteuern, dass sie weder das Geld hat noch in den Überfall involviert ist. Die Lage wird prekär – Anna muss sich dringend einen Rechtsbeistand suchen. Damit kommt die brillante und attraktive Frau Dr. Sarah Rothenbaum ins Spiel. Peis Hauptfigur gerät in einen Strudel von Ereignissen, die nicht nur mit dem "Fall" zu tun haben, denn sie fühlt sich immer mehr zu der Anwältin hingezogen. Die jedoch gelassen bleibt. Zunächst…

Zitate

Die Logik, mit der Lisa Pei und ihre Romanfiguren ans Werk gehen, ist brillant, die Erotik hinter den Zeilen fühlbar, aber nie klischeehaft und überzeichnet, sondern vielmehr (auf)reizend raffiniert. Ein Buch zum Verschlingen – Lesevergnügen pur! Nicht nur für Krimifans sehr zu empfehlen!
Büchereinachrichten Salzburg

Top