Jan Kossdorff

SUNNYBOYS

Zwei Brüder, ein Sonnenstudio, die süße Jenny und dann noch die Eltern auf einer Sexparty! Eine menschliche Komödie um Beziehungen, Verhältnisse, Affären und retour.
Ein unprätentiöser Roman für alle, die einen temporeichen Trip in männliche Gefühlswelten unternehmen wollen.

>>> weitere Infos zum Buch

Liane Locker

REBERG

Schreibt voneinander ab, aber so, dass es nicht auffällt … Professor Stefan Reberg unterbreitet einer Schulklasse ein unmoralisches Angebot und tritt damit eine tödliche Lawine von Ereignissen los. Ein moderner Schulroman, der einmal mehr deutlich macht, woran das System Schule und somit auch unsere Gesellschaft krankt.

>>> weitere Infos zum Buch

Wolfgang Pollanz

Hasta la vista, baby

Der junge Steirer Arno Weissenegger macht sich auf den Weg nach L.A., wo sein Traum von einer Bodybuilderkarriere endgültig zerplatzt. Das Geld ist immer knapp, neue Idee: Privatdetektiv.
Nach mageren Monaten verdichten sich plötzlich die Ereignisse: Er wird in einen Drogenschmuggel verwickelt und will den Stoff irgendwie zu Geld machen. Dabei geraten er und seine Freundin zwischen die harten Fronten der albanischen und kubanischen Drogenkartelle.

>>> weitere Infos zum Buch

Peter Waldeck

Die 67 enttäuschendsten Sexfilme aller Zeiten

Ein allseits beliebter Schriftsteller und Medienphilosoph wird eingeladen, eine Kolumne über Sexfilme zu verfassen. Aus dem erwarteten Voyeurismus für die hungrigen Massen wird aber nichts, denn die Kolumne wird persönlicher als erwünscht. Ein hochintelligenter Roman von Peter Waldeck.

>>> weitere Infos zum Buch

Peter Zimmermann

Aus dem Leben der infamen Menschen

Kurt und Rudi haben das Überleben im Krieg gelernt. In der Zeit danach lernen sie auch noch das erfolgreiche Geschäfte machen. Ein Roman über eine Familie und eine grandiose Geschichte über Menschen, die sich ungeachtet der moralischen Dimensionen für ihren Vorteil entscheiden.

>>> weitere Infos zum Buch

Vanessa Wieser (Hg.)

Wien schön trinken

37 Wiener Lokale mit Herz

In diesem originellen Lokalführer werden 37 aktuelle Wiener Lokale vorgestellt. Witzig und einfühlsam beschreiben bekannte Lokalmatadore ihre Lieblingslokale, Lieblingsgasthäuser, Lieblingscafés oder gar den Lieblingswürstelstand. Mit Fotos und Serviceteil.

>>> weitere Infos zum Buch

Henrik Szanto

Es glänzt und ist schön

Ben und sein Leben befinden sich im Sorgerechtsstreit ums innere Kind. Einst war er fantasievoll, teilte seine Welt mit imaginären Banden, Gefährten und Begleitern. Nun ist er erwachsen, soll sich einen lukrativen Job suchen, und nur einer ist ihm geblieben: das Einhorn.

>>> weitere Infos zum Buch

Jan Kossdorff

Kauft Leute

Wenn ganz in Ihrer Nähe ein Menschenmarkt aufmacht – würden Sie da nicht hinschauen? Zumal wenn es total legal ist …
Ein unterhaltsamer und spannender Roman zum Zynismus unserer Konsumgesellschaft und des heutigen Arbeitsmarktes.

>>> weitere Infos zum Buch

Dominika Meindl, Klaus Buttinger

Die Sau

Ein voll arger Heimatroman

Hiob Faustinger, 12 Jahre alt, erzählt die Geschichte der Saubauernfamilie Faustinger. Sein einziger Lichtblick innerhalb der ganz normalen Brutalität auf dem Lande: die Liebe zur Sau Klara.

>>> weitere Infos zum Buch

Elias Hirschl

Der einzige Dorfbewohner mit Telefonanschluss

„Als Simon Gruber einsah, dass es ihn nicht gab, begann er zu weinen.“
Elias Hirschl spielt in seinem raffinierten Debütroman mit den Erzählebenen, der Autor und Protagonist in seinem Roman interagiert mit den von ihm erschaffenen Figuren – und bald agiert hier jeder mit jedem. Gott ist schon lange tot, nun soll auch noch der Autor dran glauben!

>>> weitere Infos zum Buch

Marc Carnal, Max Horejs

Unglaublich Glücklich

Eine Tagebuch-Groteske aus der Pauschalurlaub-Hölle über zwei Männer am Tiefpunkt ihrer Schaffenskraft. Ein wilder Hürdenlauf durch die steinige Genrelandschaft der Literatur. Ein Roman über das Schreiben.

>>> weitere Infos zum Buch

Wolfgang Pollanz, Wolfgang Kühnelt (Hg.)

Das letzte Lied

Songs zum Abschiednehmen

Wie würde sich Ihr persönlicher Begräbnissoundtrack anhören?

Soll man die Gestaltung seines eigenen Begräbnisses wirklich den Verwandten und Nachkommen überlassen? Was, wenn dann auf der Trauerfeier „Candle in the Wind“, „Time to Say Goodbye“ oder gar „Sag zum Abschied leise Servus“ gespielt wird, einer der Songs also, die angeblich zu den beliebtesten Trauerliedern auf Beerdigungen zählen?

Dass es auch anders geht, wird mit diesem Buch bewiesen.

>>> weitere Infos zum Buch

El Awadalla

Seawas, bist a krank?

Tiefe und tiefgründige Dialoge im Kankenhaus

Menschen im Krankenhaus – Gespräche aus 24 Stunden in den Wartezimmern Wiens – ein literarisch lebendiges Buch der Sonderklasse. Die ideale Lektüre für Patienten, Besucher, Krankenschwestern oder Ihren Lieblingsarzt.

>>> weitere Infos zum Buch

Vanessa Wieser, Markus Köhle (Hg.)

Radfahren schön trinken

22 Geschichten rund um den Drahtesel

22 Geschichten übers Radfahren, die Sie das Lachen und Fürchten lehren.

Mit praktischen Tipps und allem Drum und Dran, und Fotos! Jo, wir san mit’m Radl do!

>>> weitere Infos zum Buch

Nadja Bucher

Die wilde Gärtnerin

Action im Gartenidyll! Kompost versus Komplott. Helen sucht ihr Heil im Garten, Berta will die Weltwirtschaft vom Übel befreien. In diesem top-aktuellen Roman prallen zwei moderne Weltbilder aufeinander, plus eine Wiener Familiengeschichte. Hände hoch, Geld oder Umwelt? Lachen erlaubt, Grübeln auch.

>>> weitere Infos zum Buch

Vanessa Wieser, Markus Köhle

Heiraten schön trinken

Kurze Geschichten zum ewigen Bund

23 kurze Geschichten zum ewigen Bund: Von Altar bis Zirrhose, von Polterabend bis Standesamt, von fürstlichen Torten und fürchterlichen Brautkleidern. Pfiffige Geschichten und praktische Tipps – das Geschenkbuch mit allem Drum und Dran, und Fotos! Bis dass der Tod uns scheidet.

>>> weitere Infos zum Buch

Fabian Faltin

Sag Ja zu Österreich

Berlin, das zehnte Bundesland Österreichs? Fabian Faltin komponiert eine Symphonie von unwiderstehlichem Witz und Verve.
Mit Cameo-Auftritten von Karl-Heinz Grasser, Erwin Pröll, Peter Weibel, Christina Stürmer, Mirjam Weichselbraun u. v. a.

>>> weitere Infos zum Buch

Paul Lukas

Vinyl

Berlin, 1999. Wütend und zärtlich, poetisch-melancholisch und dabei hoch unterhaltsam erzählt »Vinyl« die Geschichte eines Musikers, den das Schicksal in jungen Jahren einer Hand beraubt.

>>> weitere Infos zum Buch

Amaryllis Sommerer

Ulrich und seine Täter

Jedermann! Ulrich, der Chef der Fernseh-Unterhaltung, ist tot. Unter den Kollegen macht sich Torschlusspanik breit – wer darf im Team bleiben, neuer Chef werden? Und woran ist Ulrich nun eigentlich gestorben? Das Disaster nimmt seinen Lauf …

Amaryllis Sommerer legt mit »Ulrich und seine Täter« erneut ein packendes Kammerspiel vor.

>>> weitere Infos zum Buch

Elisabeth R. Hager

Kometen

Eine junge Frau macht sich auf die Suche nach dem richtig guten Leben. Sie legt dafür von Berlin über die Alpen nach Rom viele Kilometer zurück, sucht ihren Vater und findet dabei sich selbst.

>>> weitere Infos zum Buch

El Awadalla

Seawas, Grüssi, Salamaleikum

Tiefe und tiefgründige Dialoge in der U-Bahn

101 originale U-Bahn-Dialoge aus den 101 Wiener U-Bahn-Stationen – ein literarisch lebendiges Buch der Sonderklasse. Laut vorgelesen ein Heidenspaß und eine Bereicherung für jeden TV-freien Abend. Das ideale Geschenkbuch für passionierte U-Bahn-Passagiere!

>>> weitere Infos zum Buch

Albrecht E. Mangler

Veraschung

Der Island-Roman erzählt von Vigo LaFlamme

Gastland Island Frankfurter Buchmesse 2011!
Diesen hausgemachten Islandroman werden Sie niemals vergessen! Mit 44 praktischen Island-Reisetipps, 3 Morden, 6 Papageientauchern und 4 Islandpferden (süße Ponys).
Für Liebhaber des absurden Witzes und pfiffige Island-Reisende.

>>> weitere Infos zum Buch

Bernhard Moshammer

Ein kurzer Roman über die Schrecklichkeit der Liebe

„Keine Frau plus Tiefkühlkost – der perfekte Selbstmord“ (Mutter)

„Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben.“ (Goethe)

Liebe! Verrat! Sex! Tod!
Benjamin Vogel war nicht so, wie die anderen.
Eine Kindheit in St. Pölten ist nicht eine Kindheit in New York, aber wenn Bernhard Moshammer die Dinge beschriebt, dann kommt die Welt herein ... und zwar mit Stil und Authentizität.

>>> weitere Infos zum Buch

Fabian Faltin

Gute Macht

GUTE MACHT – die Apokalypse naht.
Die starke Stimme eines jungen Autors, der das Recht auf Nichtstun, Weltenträumerei und Liebe bravourös und äußerst fantasievoll einfordert.
Gute Macht befiehlt: Einatmen. Lesen. Ausatmen

>>> weitere Infos zum Buch

Markus Köhle

Dorfdefektmutanten

Ein Heimatroman

Hereinspaziert, hereinspaziert und herzlich willkommen im Raststadel!
Machen Sie es sich bequem, genießen Sie den Rustikalschick auf dem Dorf, fühlen Sie sich wie zu Hause zwischen Tourismus und Transit, Bürgermeisterschnapsideen und Rauschkindern.

>>> weitere Infos zum Buch

Alexia Weiss

Haschems Lasso

Wien, Leopoldstadt – New York – Israel.
Ein unterhaltsamer und packender Einblick in das vielfältige jüdische Leben der Gegenwart.

>>> weitere Infos zum Buch

Bernhard Moshammer

Zeit der Idioten

Jessasmarandjosef! Der Wiener hat ja praktisch keine Ahnung vom Terrorismus. Absurder Witz trifft auf reale Krise ... bis es 8-mal knallt.

Schräge Komik, beißende Gesellschaftskritik, die Liebe zum Rock’n’Roll und die Suche nach DEM Song verbinden sich zu einem ungewöhnlichen Leseabenteuer.

Sturm auf der Insel der Seligen. Aber das Leben ist kein Film.
Trotzdem in Nebenrollen: Bob Dylan und Johnny Cash

>>> weitere Infos zum Buch

Sonja Steinert

Maschas Geschichten

Ein kluger, ruhiger Roman über das Zweifeln an Vertrautem, das Wagen des Neuen, über die Suche nach Sprachen für die Erinnerungen und über Fragen nach Möglichkeiten des Glücklichseins …

>>> weitere Infos zum Buch

Christa Nebenführ

Blutsbrüderinnen

Durch dick und dünn – vom Abenteuer Erwachsenwerden. Die Geschichte einer innigen Mädchenfreundschaft, aus der Bande fürs Leben werden.

>>> weitere Infos zum Buch

Petra Ganglbauer

Der Himmel wartet

Vor urbaner Kulisse: Poetische Entlarvung des Grauens hinter der alltäglichen Fassade

>>> weitere Infos zum Buch

Suzana Tratnik

Mein Name ist Damian

Damian, 19, erzählt seine Geschichte: Provokant, selbstironisch, nonkonformistisch. Ein wildes Buch aus Slowenien.

>>> weitere Infos zum Buch

Claudia Rath

Reise nach Yandrala

Auf der Suche nach dem versunkenen Kontinent:
Eine abenteuerliche Reise voller Magie, in ferne Vergangenheiten – mit Ibak, Andronja und vielen mehr.

>>> weitere Infos zum Buch

Viktorija Kocman

Ein Stück gebrannter Erde

Die Beziehung einer Serbin und eines Kosovaren, die beide in Wien leben, wird durch den Balkankrieg zunehmend belastet …

>>> weitere Infos zum Buch

Claudia Rath

Der Weltenbaum

Im Dorf Munkelheim an der Munkel, einer kleinen Ansiedlung inmitten der Wälder von Nordhubholm, findet das "Dorfpartnerinnenfest" statt. Zu ihrer großen Überraschung treffen zu diesem Anlaß Frauen aus Gundlberg und Flaffl aufeinander. Sehr bald jedoch schon zeichnet sich ab, daß hier nichts mehr so ist, wie es sein sollte.

>>> weitere Infos zum Buch

Claudia Rath

Das Kind der Sterne und der Schlangen

Ein neuer spannender, mystischer und märchenhaft-abenteuerlicher Roman der Erfolgsautorin Claudia Rath, in dem
es ein Wiedersehen mit den aus der Midlandprophezeiung und
der Schattengeherin bekannten Heldinnen geben wird sowie
eine wunderbare Liebesgeschichte, die nicht nur die Fans von
Ibak und Andronja in ihren Bann ziehen wird …

>>> weitere Infos zum Buch

Claudia Rath

Die Midlandprophezeiung

Wir befinden uns im Lande Nordwestmidland und schreiben das Jahr 5139 nAZ (nach Zeitrechnung der großen Drachin Arghte). Die Kriege gegen die furchteinflößenden Worraks, Ungeheuer aus dem Norden, sind schon seit 400 Jahren vorüber.

>>> weitere Infos zum Buch

Agáta Gordon

Ziegenrouge

Die junge Protagonistin und Ich-Erzählerin Leona zieht mit ihrer Geliebten aufs Land in ein Waldhaus nahe einem ungarischen Provinzdorf. Nach jahrelangem Versteckspiel in der Enge der Familien, im Internat und im StudentInnenwohnheim soll hier nun endlich ein unbeschwertes gemeinsames Leben beginnen.

>>> weitere Infos zum Buch

Maria-Mercè Marçal

Auf den Spuren der Renée Vivien

Literarische Spurensuche in Paris: Roman über die Lyrikerin Reneé Vivien, in dem sich Tatsachen und Fiktion unter Einbeziehung von Versen und Textfragmenten eindrucksvoll miteinander verweben.

>>> weitere Infos zum Buch

Top