Br., 492 Seiten

€ 19.90

ISBN 978-3-85286-077-1

Claudia Rath

Die Midlandprophezeiung

Wir befinden uns im Lande Nordwestmidland und schreiben das Jahr 5139 nAZ (nach Zeitrechnung der großen Drachin Arghte). Die Kriege gegen die furchteinflößenden Worraks, Ungeheuer aus dem Norden, sind schon seit 400 Jahren vorüber.

In dem friedlichen, kleinen Dorf Gundlberg lebt die Apothekerin Andronja mit ihrer Gefährtin Etta und ihren Freundinnen. Eines Tages steht binnen kurzem diese gemütliche Welt Kopf: In die Dorfidylle tritt eine mysteriöse Fremde, die nicht nur von weit her, sondern auch aus einer anderen Zeit stammt. Die Fürstin von Idl reist auf der Suche nach Erfüllung einer uralten Prophezeiung der Drachin durch die Dimensionen - und zieht Andronja und ihre Nachbarin Ibak mit sich durch ein Zeittor und damit in einen Sog aus Intrigen, Macht und Magie. In den Wirren der Jahrhunderte werden Ibak und Andronja voneinander getrennt. Hilflos in das Midland der Vergangenheit und damit mitten in den grausamen Krieg gegen die Ungeheuer zurückversetzt, muß Andronja nun, ohne daß es ihr bewußt wäre, allein alles daransetzen, ihrer eigenen Rolle in der Prophezeiung gerecht zu werden. Wenn ihr dies mißlingt, wird sie nicht nur Etta und ihre Freundinnen nie mehr wiedersehen, sondern auch der Kontinent wird einem tragischen Schicksal entgegensehen. …Auch Ibak muß sich - in einer anderen Dimension - allein zurechtfinden … Unterdessen setzen die Daheim- und Dazeitgebliebenen alles daran, die beiden verschwundenen Gefährtinnen zu finden und aus ihrer schrecklichen Lage zu retten. Um in die Vergangenheit reisen zu können, wird eine echte magische Schuppe der schon seit langem verstorbenen Drachin Arghte benötigt. Die Schuppen jedoch, die noch heute in den Tempelschätzen existieren, sind - so heißt es - nicht echt … Ob es Andronja und ihren Gefährtinnen gelingt, in den Strudeln der Zeiten und Ereignisse ihren jeweiligen Bestimmungen zu entsprechen und damit den Weg für die Erfüllung der Prophezeiung zu ebnen, erfahren jene LeserInnen, die sich mit ihnen auf diese LeseZeitReise ins magische Frauenland begeben.

"… Endlich ist es also da: das Buch zum Land. Das Land zur Phantasie. Die Phantasie zu den Frauen. Ein kultverdächtiges Buch, das ganz uns Frauen gehört, so wie Midland selbst." (aus dem Vorwort von Mirjam Müntefering)

Top