Br., 110 S.

€ 15.90

ISBN 978-3-85286-147-1

Petra Ganglbauer

Der Himmel wartet

Vor urbaner Kulisse: Poetische Entlarvung des Grauens hinter der alltäglichen Fassade

Das Zusammenführen von Poesie und Politik – ein Mal mehr unternimmt die Autorin Petra Ganglbauer souverän diesen Balanceakt. Ein Mal mehr enttarnt sie das Grauen, das sich hinter der "alltäglichen" Fassade verbirgt, hinter der Maske einer Gesellschaft im Spätkapitalismus, des Systems im Hier und Jetzt.
Seelische Verwahrlosung und Perversionen, Ohnmacht und Manipulation, Verliebtheit in Materielles, das Schreckliche hinter den Verstellkünsten und Pseudo-Erotik treten zutage.
Auch die um sich greifende Sprachverrohung wird durch den durchkomponierten inhomogenen Stil der Autorin freigeschält.

Top