189 Seiten, Broschur mit Lesezeichen,
zahlreiche Abbildungen

€ 18.90

ISBN 978-3-90295-025-3

Als E-Book in allen einschlägigen Stores erhältlich.

Evelyn Steinthaler

Wien 1945

70 Jahre Ende des Zweiten Weltkriegs in Wien. Die spannende Chronik des bewegten Jahres 1945 samt Erinnerungen von ZeitzeugInnen an das Kriegsende und die ersten Schritte in eine neue Zeit.

Das Ende des Zweiten Weltkrieges jährt sich 2015 zum 70. Mal. „Wien 1945“ ist ein umfassender Reader der letzten Kriegstage, der Befreiung und der ersten Monate des Friedens in Wien.
Zeitdokumente, Geschichten über verloren gegangene Orte, detailreiche Skizzierungen der Befreiung Wiens durch die Rote Armee, die Besonderheiten Wiens in der Teilung und Verwaltung durch die Alliierten und Erinnerungen der Zeitzeugen Vilma Neuwirth, Käthe Sasso, Rudolf Gelbard und Richard Wadani lassen das Jahr 1945 in Wien plastisch auferstehen.
Der Reader ist eine lebendige Auseinandersetzung mit einem Jahr des Endes und des Aufbruchs. Wissenswertes aller gesellschaftlichen Bereiche wird hier versammelt; wussten Sie z. B., dass

• es den größten Schwarzmarkt im Nachkriegswien vor der Wiener Karlskirche
gab?
• österreichische Plünderer am Brand des Stephansdoms Anfang April 1945
schuld waren?
• bereits im Dezember 1945 die österreichische Fußballnationalmannschaft das
erste Länderspiel in Wien bestritt?
• Josef Krips, der Dirigent der Fidelio-Festvorstellung zur Eröffnung der Wiener
Staatsoper im Oktober 1945, der einzige österreichische Dirigent war, der
politisch unbelastet war?

Zitate

Das Buch ist eine Art historischer Stadtplan, der die Atmosphäre des Jahres 1945 eindrücklich wiedergibt.
Imogena Doderer, ORF

Top